logo.gif
Das aus den 40er Jahren stammende Bauernhaus wurde von Franz Thiem und seiner Frau Anna in Eigenregie und mit viel Liebe zum Detail renoviert. Durch die Kombination von Neuem mit Altem gelang es ihnen, den Charme eines alten Bauernhofes zu erhalten und den Gästen durch die Gestaltung der Räume mit Vollholzmobiliar ein gediegenes und rustikales, jedoch auch komfortables Flair zu bieten.

Der ehemalige Hof wurde in einen herrlichen Garten umgestaltet, welcher am Ende von alten Laubbäumen eingegrenzt wird. Der Garten selbst wird von einem schattenspenden Arkadenhof umrandet und wartet das ganze Jahr über mit einer wundervollen Blüte von Rosen, Sonnenblumen, Oleander und zahlreichen anderen Gewächsen auf.

Wer jedoch das Weinviertel unterirdisch erkunden möchte, kann dies bei einer Besichtigung unseres 400 Jahre alten Zehentkellers tun. Ein Besuch lohnt sich.
  • Herzlich Willkommen im Veltlinerhaus!
  • Ein kleiner Teil der Blumenpracht.
  • Der Arkadengang - ein Schmuckstück des Hauses.
  • Liebevolle Details bieten das gewisse Extra.
  • Ein alter Brunnen - klassisches Detail im Bauernhaus.
  • Machen Sie es sich gemütlich!
  • Es gibt viel zu entdecken...
  • Besuchen Sie doch auch unseren Zehentkeller!
Auszüge aus unserem Gästebuch:

„Man spürt es aus allen Winkeln, dass die Seele mitschwingt, im Haus – im Keller – überall – auch in Poysdorf. Seid bedankt – wir waren in guten Händen.
Familie W.


„Nun waren wir zum sechsten Mal hier und haben uns schon als halbe Poysdorfer gefühlt. Ihr gebt uns das Gefühl daheim zu sein. Habt vielen Dank für Eure Freundschaft. Wir kommen bald wieder.“
Jürgen und Monika F.


„Für die ´dollen Tage` suchten wir wieder Anni und Franzens Oase auf – und – wie wäre es auch anders zu erwarten, erholten wir uns prächtig! Danke für alles, es war wieder sooo schön!“
Gudrun und Viktor H.